21.02.2018

Nebelschlussleuchten

Es gibt vermutlich mindestens so viele Autofahrer die nicht wissen wann man eine Nebelschlußleuchte anschalten darf wie Autofahrer die nicht wissen daß man mit ABS einen längeren Bremsweg hat als ohne.
Eine Nebelschlußleuchte darf nur eingeschaltet werden, wenn die Sichtweite durch Nebel auf unter 50m gesunken ist. Bei Sichtweiten von unter 50m darf man aber auch maximal 50 kmh fahren. Wer also schneller als 50 fährt und die Nebelschlußleuchte anhat - macht irgend etwas falsch. Entweder ist die Lampe zu Unrecht an, oder man fährt zu schnell.
Außerdem empfiehlt es sich die Nebelschlußleuchte nur außerhalb geschlossener Ortschaften anzumachen, da dicht folgende Fahrzeuge sonst unnötig geblendet werden. Abgesehen vom §1 StVO, der eine Belästigung von anderen Verkehrsteilnehmern verbietet, gibt es dazu allerdings keine gesetzliche Regelung. Wer mag kann diese Fakten gerne in der StVO nachlesen.
Siehe http://www.fahrtipps.de/frage/nebelschlussleuchte.php
Siehe http://www.neelix.de/17stvo.html

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren